Kokopelli Nirvana Self-Bailer

ab 1.049,00 EUR

inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versand

Art.Nr.: KO-WWS-SB

Lieferzeit: sofort lieferbar

Kokopelli Nirvana Self-Bailer

Verbesserter Selbstlenzer mit optionalen 4-Punkt-Schenkelgurt System. Die offene Konstruktion lässt Wasser durch den Boden von selbst ablaufen. Das voluminöses Heck und die Rückengurt-Unterstützung zeichnen das neue Nirvana aus.


Das Nirvana ist ein selbstlenzendes Packraft, d.h. eindringendes Wasser fließt selbstständig wieder ab. Dadurch kann auf eine Spritzdecke verzichtet werden, wodurch man maximale Freiheit beim Paddeln genießt. Häufige Ein-, Aus- und Umstiege werden dadurch enorm erleichtert, was gerade bei häufigem Umtragen von Baumhindernissen oder Scouten ein großer Vorteil ist. Auch der Wiedereinstieg nach einer Kenterung gestaltet sich so extrem einfach. 
 
Optional enthält das Paket abnehmbare 4-Punkt Schenkelgurte, welche an 8 Schlaufen im Boot befestigt und individuell einstellbar sind. Durch den höheren Schwerpunkt eines Selbstlenzers sind Schenkelgurte empfehlenswert. Sie bieten gute Kontrolle beim Kehrwasserfahren, Wellenreiten (surfen) und sogar beim Rollen. 
 
Das Nirvana hat insgesamt eine schmale Passform, aber ein hoch-volumiges Heck. Die einstellbare Rückengurt und der Verzicht auf eine Spritzdecke erlaubt jedoch, sich frei im Boot zu positionieren, und zwar unabhängig von der Körpergröße. Man sitzt hoch und zentriert, aber kontrolliert und stabil. Zudem generiert die herausnehmbare 12 cm hohe Bodenmatte zusätzlichen Auftrieb, wodurch tiefe und kräftige Paddelschläge ermöglicht werden.
 
Gepäck lässt sich auf den Bug und hinter dem Sitz positionieren.

Konstruktion
 
Das Nirvana hat statt einem Verdeck, was das Boot vor hereinkommendem Wasser schützt, Lenzlöcher und eine aufblasbare Matte im Boden. Man sitzt über der Wasserline, so dass Wasser im Boot selbständig abfließen kann. Der Rückengurt sorgt für eine gute Unterstützung der Lendengegend. 
 
Anwendung
 
Das Packraft spielt seine Stärken vor allem im Wildwasser aus. Der steife, kantige Boden greift gut ins Kehrwasser und hat viel Spielpotential zum Surfen in Welle und Walze. Der stark hochgezogene Bug (starker Kielsprung) in Verbindung mit dem hohen Volumen gleitet über die meisten Stromschnellen hinweg.
 
Disclaimer
 
Ein Selbstlenzer hat konstruktionsbedingt (und je nach Zuladung) immer eine kleine Restmenge an Wasser im Boot. Wassersportkleidung, ideaerweise ein Trockenanzug, ist anzuraten. Im direkten Vergleich ist ein Selbstlenzer auch etwas langsamer und geringfügig schwerer als vergleichbare, geschlosssene Packrafts. Dies ist der Kompromiss für die oben genannten Vorteile!

 Lieferumfang

  • Packriemen
  • Blasesack
  • Standardsitz hinten
  • einstellbare Rückenlehne/-gurt Kombination
  • aufblasbare Bodenmatte
  • 4P Schenkelgurte (optional)
  • Reparaturset

Material

  • Schläuche: beidseitig, doppelt Urethan-beschichtetes 210den Nylon
  • Boden: beidseitig doppelt Urethan-beschichtetes 840den Nylon
  • Sitz/Lehne: einseitig einfach Urethan beschichtet, 70den Nylon
  • Aufblasbarer Boden: 210 denier doppelt beschichtetes Nylon

Konstruktion

asymmetrischer Rumpf, Ein-Kammerbauweise, stark hochgezogener Bug, voluminöses, gestrecktes Heck, 6 befestigte Haltepunkte für Gepäck, Hauptventil mit Rückschlag (Leafield D7), aufblasbarer Boden (entfernbar), 8 Haltepunkte innen (für Schenkelgurte), 14 Lenzlöcher

Verarbeitung

Thermogeschweißte, extra nahtband-versiegelte Schläuche, Geklebte und nahtbandüberschweißter V-tape Bodenkonstruktion

Gewichte*

Boot: 3.100g
Bodenmatte: 765g
Sitz (abnehmbar): 150g
Rückenlehne (abnehmbar): 100g

Komplett: 4.250g

Schenkelgurte: 250g
Packriemen: 35g
Blasesack: 160g
Reparaturset: 50g

Package: 4720g

Maße*

innen
   Länge: 133cm 
   Breite: 39cm

außen 
   Länge: 230cm
   Breite: 94cm

Wasserline: 160cm

Schlauchdurchmesser: 28cm
Packmaß: ca. 50 x 40cm

Zuladung: 150kg

Geschwindigkeit: 4km/h

lieferbare Farben: Gelb

*nachgemessen