MRS Alligator SB

ab 1.649,00 EUR

inkl. 19 % MwSt.
zzgl. Versand

Art.Nr.: 1-MRS-WWSB

Lieferzeit: Ende März 2021

MRS Alligator SB

Hochvolumiges und selbstlenzendes Packraft, bei dem Wasser durch den Boden von selbst abläuft. Integrierte Strömungsklappen, die einstellbare Fußstütze und eine Wildwasserfinne zählen dabei zu den Besonderheiten dieses kentersicheren, robusten Bootes. 


Anwendung und Eigenschaften

Der Alligator SB spielt seine Stärken vor allem im Wildwasser aus. 'SB' steht dabei für ‚SelfBailer‘ (Selbstlenzer, Erklärung nachfolgend*), was ein sehr kentersicheres und fehlerverzeihendes Fahrverhalten ermöglicht, gerade in wuchtigem Wasser. Für einen Selbstlenzer ist der Alligator SB dennoch schnell und agil (aufgrund der Strömungsklappen und der Rumpfform). Er hat viel Spielpotential zum Surfen in Welle und Walze, bietet durch den Stauraum (ISS) und die Laufeigenschaften aber auch Anwendung für Wildwassergepäckfahrten. 

Guides und Tourenführer begeistert das Packraft, da es so sicher, robust und flexibel ist. Paddler mit Verantwortung können durch den freien Ein- und Ausstieg viel schneller reagieren und helfen. Dabei wurde sogar schon der temporäre Transport einer zweiten Personen realisiert! Selbst Fahrräder haben ausreichend Platz, wobei Wildwasser mit Bike etwas für ambitionierte Abenteurer und Experten ist. 

Der Alligator SB ist somit ein vielseitiges Packraft für den anspruchsvollen aber auch gemäßigten Einsatz (bei entsprechenden Reserven).

*Exkurs Selbstlenzer

Bei einem Selbstlenzer fließt von oben eindringendes Wasser selbstständig durch den Boden wieder ab. Die offene Konstruktion kommt im Wildwasser daher ohne Spritzdecke aus. Man geniesst maximale Freiheit beim Paddeln. Häufige Aus- und Einstiege werden dadurch enorm erleichtert, was gerade beim Umtragen von (Baum-)hindernissen oder Besichtigungen schwieriger Stellen ein großer Vorteil ist. Auch der Wiedereinstieg nach einer Kenterung gestaltet sich so extrem einfach. Ein Selbstlenzer gilt allgemein aber als recht kentersicher (v.a. im Wuchtwasser), da das Gewicht der Wassermenge im Boot eine stabilisierende Wirkung hat. Prinzipbedingt sitzt der Paddler leicht oberhalb der Wasserlinie des Bootes (damit Wasser im Boot abläuft). Die erhöhte Sitzposition bietet dabei einen guten Überblick. Es bedeutet jedoch auch, dass je nach Zuladung immer eine kleine Restmenge an Wasser im Boot verbleibt. Wassersportkleidung, idealerweise ein Trockenanzug, ist anzuraten. Im direkten Vergleich ist ein Selbstlenzer auch etwas weniger reaktionsfreudig als vergleichbare, geschlossene Packrafts.

Form und Konstruktion

Die Geometrie des Alligator SB basiert auf dem Rumpf des Alligator 2S Pro XXL. Die Dimensionen sind damit großzügig ausgelegt, um ein höheres Volumen bzw. den nötigen Auftrieb und die Stabilität für einen Selbtlenzer zu erreichen. Die verhältnismäßig lange Wasserlinie sorgt für eine gute Geschwindigkeit und Beschleunigung. Der Alligator SB gehört zur MRS StreamlineSL Reihe und ist mit den charakteristischen roten Nahtbändern auf schwarzen Segmenten der Pro-Serie ausgestattet.

Die selbstlenzende Konstruktion des Alligator SB besteht aus einer 3/4 langen Bodenmatte mit einer separaten Fußstütze und integriertem Sitz (zwecks Auftriebes bzw. Verdrängung des Wassers) bei 11 Lenzlöchern im Boden (zwecks Abflusses des Wassers).

Passform

Über die frei einstellbare Fußstütze sowie ergonomisch anpassbare Rücken- und 5P Schenkelgurte ist das große Boot für jeden Paddler anpassbar. Gerade die offene Konstruktion (ohne Luke/Schürze) und die Kombination aus Bodenmatte und Sitz sowie insbesondere die individuell einstellbare Fußstütze erlauben eine relative freie Positionierung, unabhängig von der Körpergröße (für Personen von 150 bis maximal 205 cm).

Der Rückengurt sorgt für eine gute Unterstützung der Lendengegend. Durch den höheren Schwerpunkt eines Selbstlenzers ist die Nutzung der Schenkelgurte empfehlenswert. Man sitzt hoch und zentriert, aber kontrolliert und stabil, wodurch tiefe und kräftige Paddelschläge ermöglicht werden.
 

Besonderheiten und Ausstattung

  1. Die Lenzlöcher sind außen mit Strömungsklappen versehen. An Strömungsunterschieden (z.B. beim Kehrwasserfahren, beim Überwinden einer Stufe oder beim Beschleunigten) fließt kein zusätzliches Wasser durch die Lenzlöcher ins Boot. Das Boot ist dadurch etwas schneller als andere Selbstlenzer. Außerdem bieten die Klappen einen Schutz vor der Beschädigung an Ästen oder Steinen, was ein sonst gängiges Problem von Selbstlenzern darstellt.
  2. Der Alligator SB hat eine vorinstallierte Halterung für eine (abnehmbaren) Wildwasserfinne zwecks Spurtreue und erhöhter Geschwindigkeit. Die Finne ist so beschaffen und positioniert, dass Grundberührungen auch im Wildwasser vermieden bzw. toleriert werden.
*Exkurs Finne im Wildwasser

Eine Finne im Wildwasser? Ja, denn der Antrieb mit Doppelpaddel verursacht immer eine Drehung des Bootes in Längsachse, die Energie wird somit nur z.T. in Vortrieb umgewandelt (beim Packraft etwa 60 %). Ein Vorwärtsschlag ist daher immer eine Mischung aus Drehung (das packrafttypische Schwenken) und Vortrieb. Man kann den Effekt durch eine steile Paddelhaltung minimieren, aber im Wildwasser sind oft stützende Bogenschläge nötig, welche eine erhöhte Drehung verursachen, der Wirkungsgrad der Paddelschläge wird somit noch kleiner. Nun kommt die Finne oder der Skeg ins Spiel, welcher die Drehung des Bootes reduziert, man erhält somit mehr Vortrieb bzw. eine höhere Geschwindigkeit im Wildwasser. Die Spurtreue bietet Unterstützung für neue Routen und Manöver (z.B. bei der Seilfähre oder beim Surfen). Gerade weil Packrafts so drehfreudig und damit etwas langsamer sind, ist der Effekt spürbar und nützlich.

  1. Das Boot ist standardmäßig mit Internal Storage System (ISS), ergonomisch anpassbaren Rücken- und 5P Schenkelgurten, sowie der einzigartigen, frei einstellbaren Fußstütze ausgestattet.


Material und Reparatur

Die exzellente Haftung der Beschichtung und die außergewöhnliche Reißfestigkeit des Gewebes machen die Boote enorm haltbar. Die glatte, glänzende Oberfläche ist extrem kratzbeständig. Der Verbund der Schläuche ist sehr zuverlässig und geht über die Festigkeit des Materials sogar hinaus. Es ist UV- und alterungsbeständig sowie kälteelastisch.

Im (unwahrscheinlichen) Fall einer Reparatur empfehlen wir das Reparaturset "LifePatch", ein spezielles Tape für die Schnellreparatur unterwegs. Kleine Perforationen können auch mit geringen Mengen Stormsure (Flüssig-PU) behandelt werden. Sollten größere Schäden auftreten, ist dies mit Ersatzmaterial und Kontaktkleber zu Hause oder in unserer Werkstatt reparabel. 

Entwicklung und Herstellung 

Der Alligator SB ist eine Entwicklungs-Kooperation zwischen Anfibio und MRS. Unsere langjährige, praktische Erfahrung und die Fertigungskompetenz von MRS haben das Endprodukt entsprechend geprägt. Die Entwicklung wurde durch konstruktive Vorgaben und intensive Tests gestaltet. Die Serienproduktion in Fernost erfolgt in kleinen, handgefertigten Reihen (Manufakturbauweise). Alle Produkte haben eine verlängerte Garantie von drei Jahren. 

 Lieferumfang

  • einstellbare Rückenlehne/-gurt-Kombination
  • aufblasbare Bodenmatte mit integriertem Sitz
  • 2x 5P Schenkelgurte (abnehmbar)
  • einstellbare, abnehmbare Fußstütze
  • zwei interne Packsäcke
  • extra Schlauch- und Bodenmaterial
  • Bedienungsanleitung
  • Packriemen
  • Blasesack
  • WW-Finne

Material

  • Schläuche: 210-Denier hochfestes High-strength Nylon mit einseitiger bzw. beidseitiger Urethan-Beschichtung (Haft- und Deckanstrich aus 3,5 mil 67T*55T 90 A Ester TPU) inkl. Oberflächenversieglung (glänzend), verwitterungs- und hydrolysebeständig
  • Boden: 840-Denier hochreißfeste Aramid Faser mit doppelter Urethan-Beschichtung (6mil 67T*55T 90 A Ester TPU) inkl. Oberflächenversiegelung, verwitterungs- und hydrolysebeständig
  • Aufblasbare Bodenmatte mit integriertem Sitz, einstellbare Fußstütze: 210-Denier Gewebenylon mit 2,8mil einseitiger PU-Beschichtung, verwitterungs- und hydrolysebeständig

Konstruktion

asymmetrischer, hochvolumiger Rumpf mit ausgewogenem Kielsprung (leicht gehobener, spitzer Bug, gestrecktes Heck), 12 Gepäck-/Halteschlaufen (6 am Heck, 4 am Bug, 2 innen), 2 x 5-Punkt Schenkelgurte, an 4 Leiterstegen variabel positionierbar, Hauptventil mit Rückschlag, TiZip Superseal, Beschlag für Finne/Skeg. Der Alligator SB ist Teil der MRS StreamlineSL Reihe, 11 Lenzlöcher mit Strömungsklappen

Verarbeitung

3-fach Verbund aus Vernähung, Thermoschweißung und Kontaktklebung. Thermogeschweißte und vernähte Schläuche, geklebter und nahtbandüberschweißter Boden, verschweißte Spritzdecke, eigenes rotes Nahtband

Gewichte*

Boot: 3480 g
Bodenmatte (mit integriertem Sitz): 460 g
Rückenlehne (abnehmbar): 360 g
Boot komplett: 4300 g

Fußstütze: 240 g

Schenkelgurte: 180 g
Packriemen: 24 g
Blasesack: 195 g
Reparaturset: 20 g
Skeg: 88 g

Maße*

innen
   Länge: 139 cm 
   Breite: 35 cm

außen 
   Länge: 272 cm
   Breite: 95 cm

Wasserline: 212 cm
Schlauchdurchmesser: 30 cm
Packmaß: ca. 40 x 30 cm

Zuladung: 160 kg

Geschwindigkeit: 5 km/h

Farben: rot-schwarz

*nachgemessen